BasicLine

Funktionalität, Sicherheit und Design für jeden Zweck
  • 360° Ansicht
  • Fotoshow
  • Vergleich
  • Angebot

Die 2 Motoren ermöglichen es, die Liege in verschiedene Positionen zu bringen. Die absenkbare Armlehne ist so konstruiert, dass sie bestmöglichen Zugang zum Patienten bietet und den Arm während der Behandlung (Infusionstherapie, Chemotherapie, etc.) unterstützt. Die Armlehne bewegt sich synchron zum Rückenteil und kann zum besseren Ein- und Ausstieg nach oben weggeklappt werden. Für den besseren Zugang von Rollstuhlpatienten oder Patienten, die von einer Trage umgelagert werden, ist die Armlehne abnehmbar.

Vorteile im Überblick

  • Die stabile Gesamtkonstruktion der BasicLine gewährleistet eine hohe Stabilität auch in horizontaler Position.
  • Die leistungsstarken Motoren ermöglichen eine Verlagerung in Schockposition mit höchster Geschwindigkeit.
  • Die Aktivierung der Schockposition mittels Fußschalter erlaubt die sofortige Einleitung von Notfallmaßnahmen, da die Pflegekraft beide Hände für die Hilfe am Patienten frei hat.

Durch die sichere Arbeitslast von 180 kg ist auch eine Behandlung von besonders schweren Patienten möglich. Eine manuell verstellbare Fußstütze gibt sowohl kleinen als auch großen Patienten ein sicheres Gefühl während der Behandlung.

Für weiterführende Informationen können Sie sich über den Button „PDF Prospekt“ das jeweilige Prospekt herunterladen und ausdrucken.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Zur optimalen Anpassung der BasicLine Therapieliege gibt es verschiedenes optionales Zubehör. Das Infusionsstativ und der Gerätetisch lassen sich platzsparend direkt am Grundgestell der Liege anbringen. Möchte der Patient lesen oder Arbeiten, so gibt es die praktische LED Leselampe am Handgriff. Auch optisch können mit der Vielzahl an Polsterfarben Akzente gesetzt werden.

Einsatzbereiche

  • Anästhesie
    • Aufwachraum
    • Schmerztherapie
  • Dermatologie
    • Hautchirurgie
    • Laserbehandlung
    • Chemotherapie
    • Infusionstherapie
  • Gynäkologie
    • Chemotherapie
    • CTG (Herztonwehenschreiber)
    • Brustzentrum
  • HNO
    • Aufwachraum
  • Nephrologie
    • Dialyse
    • Apherese
  • Onkologie
    • Onkologische Tagesklinik / Chemoambulanz
    • Infusionstherapie
  • Rheumatologie
    • Ambulanz
    • Infusionstherapie
  • Transfusionsmedizin
    • Blutspende
    • Plasmapherese
    • Zellseparation
  • Urologie
    • Chemotherapie
    • Prostatazentren

Alle wichtigen Funktionen

  • Zwei spritzwassergeschützte Motoren (IPX4)
  • Gestell pulverbeschichtet, RAL 7035
  • Dreigeteilte Liegefläche mit simultaner Verstellung durch elektrische Antriebe
  • Manuell verstellbare Fußstütze
  • Kippsicheres Untergestell mit vier Rollen, Durchmesser 100 mm
  • Rollen einzeln gebremst
  • Absenkbare Armlehnen, hochklappbar und abnehmbar
  • Handschaltermanschette
  • Potenzialausgleich
  • Fußschalter für Schockposition

Technische Daten

Abmessungen
Breite der Sitzfläche 60 cm
Gesamtbreite, inkl. Armlehnen 90 cm
Gesamtlänge 215 cm
Gesamtgewicht 80 kg
Bodenfreiheit 11 cm
Verstellmöglichkeiten
Rückenteilwinkel 75° – 20°
Sitzteilwinkel 30° – 5°
Beinteilwinkel 5° – 30°
Fußstütze 30 cm mechanisch
Höhenverstellung 60 cm (fest)
Elektrische Kennwerte
Netzspannung V / Hz 230 V 50/60 Hz
Leistung VA 173 VA
Schutzklasse 2
Schutzart IPX 4
Entsprechend EN 60601
Motoren 2
Sicherheit
Sichere Arbeitslast 180 kg
Winkel Schockposition – 12°
Zeit Schockposition 10 sec

Zubehör

Infusionsstativ

Lässt sich besonders platzsparend an das Untergestell anbringen.


Transfusionsarmlehnen

Vielfältig einstellbar für eine optimale Anpassung an unterschiedliche Armpositionen.


Handgriff m. Papierrollenhalter

Zur Abdeckung der Liegefläche kann der Papierrollenhalter angebracht werden.


Armlehnentisch

Die kleine Ablagefläche lässt sich direkt an der Armlehne anbringen.

Gerätetisch

Kann wahlweise rechts oder links am Untergestell angebracht werden.


Handgriff mit LED Lampe

Die praktische LED Lampe mit Handgriff ermöglicht zu lesen während der Behandlung.


Plastikschutz für Fußstütze und Beinteilpolster

Durchsichtige Plastikschonbezüge schützen vor Verschmutzung.

Neben dem ursprünglichen Einsatzgebiet als Dialyseliege haben sich Bionic Liegen auch als Transfusionsliegen, Blutspendeliegen, Infusionsliegen und Onkologieliegen bewährt.